Herzlich Willkommen

 
 

25.09.2013 in Kommunales

Krankenhausstandort Frankenberg vorerst gerettet

 

Der Kreistag hat in seiner heutigen Sitzung die Tür für den Krankenhausstandort wieder geöffnet. Die Kreisräte beschlossen, dass nach einer durch die Stadt Frankenberg durchzuführenden Sanierung des Gebäudes ein wirtschaftlich sinnvoller weiterbetrieb anzustreben ist.

In der emotional geführten Debatte hat sich eine Kompromisslösung ergeben, die durch die SPD/Grüne Kreistagsfraktion unterstützt wurde. „Der Ball liegt dann bei der Stadt Frankenberg. Sie hat ein Konzept vorgelegt, wonach ein Weiterbetrieb wirtschaftlich möglich ist“ führte der Fraktionsvorsitzende Axel Buschmann während der Sitzung des Kreistages am 25.09. in Freiberg aus. „Aber wir sind grundsätzlich gegen eine weitere Privatisierung von Gesundheitseinrichtungen in Mittelsachsen.“

Die Fraktion der Freien Wähler stellte den Antrag, dass innerhalb von sechs Wochen ein Konzept erarbeitet werden solle, der einen Weiterbetrieb durch einen privaten Investor ermögliche.

Buschmann anschließend: „Dass sich während der Sitzung auch der Fraktionsvorstand der Linken quasi für eine Privatisierung aussprach ist erstaunlich. Wir meinen, dass die öffentliche Daseinsvorsorge in kommunaler Hand bleiben muss. Deswegen werden wir auch künftig jeglichen Bemühungen dahingehend entgegentreten.“

 

02.07.2013 in Bundespolitik

Am 22. September Simone Raatz

 

Wenn im September die selbsternannte Gurkentruppe aus CDU/CSU und FDP abgewählt wird, können Sie Simone Raatz in den Deutschen Bundestag wählen.
Simone Raatz ist in unserer Region schon bekannt, denn als frühere Landtagsabgeordnete hat sie sich auch für unsere Region Frankenberg, Hainichen und Striegistal eingesetzt.

 

12.04.2013 in Allgemein

Neuer Ortsvereinsvorstand gewählt

 

In Ihrer Mitgliederversammlung am 12. April wählten die Sozialdemokraten aus Frankenberg, Hainichen und Striegistal regulär einen neuen Ortsvereinsvorstand. Der Hainichener Kay Dramert wurde in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Der 29jährige, der auch Vorsitzender der Gemeinsamen Fraktion im Hainichener Stadtrat ist, hat dieses Amt bereits seit neun Jahren inne. Damit ist Dramert der jüngste und einer der dienstältesten Parteivorsitzenden in der Region.

 

09.10.2012 in Kommunales

Kritik an Bürgermeister zurückgewiesen - Pressemitteilung

 

Dramert: "CDU meckert lieber öffentlich, statt selbst Engagement zu zeigen"

Die vom Hainichener CDU Stadtverband geäußerten Kritikpunkte am Straßenausbau (Freie Presse Mittweida vom 9.10.2012) der B169/S 201 in Falkenau werden von der Gemeinsamen Fraktion aus SPD, Freie Wähler, Die Linke im Hainichener Stadtrat überraschenderweise voll und ganz unterstützt. Kritik am Vorpreschen der CDU hagelt es trotzdem.

 

12.03.2012 in Ankündigungen

Hainichen - Bürgerstammtisch am 29.03. ab 19 Uhr im "Wintergarten"

 
Bundespräsident Joachim Gauck und Bürgermeister Dieter Greysinger

Der traditionelle Bürgerstammtisch der gemeinsamen Stadtratsfraktion von SPD, Freie Wähler und Die Linke hat dieses mal einen besonderen Themenschwerpunkt. Bürgermeister Dieter Greysinger wird von seinen Erlebnissen bei der 15. Bundesversammlung, auf der Joachim Gauck zum 11. Bundespräsident gewählt wurde, berichten.

 

Unterstütze Simone Raatz

Spendenkonto:
SPD Mittelsachsen WK 161
Konto-Nr: 979719905
BLZ: 86010090
Postbank
 

Facebook

 
Besucher:198227
Heute:26
Online:1