Landtag beschließt Finanzmittel für Kitas in Mittelsachsen –  555.000 Euro für die Kleinsten

Veröffentlicht am 04.03.2020 in Pressemitteilung

Homann: „Gute Bildung beginnt schon in der KITA.“

Am heutigen Mittwoch, 04. März 2020, hat der Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages Investitionsmittel von 1,9 Millionen für sächsische Kitas freigegeben. Darunter sind 13 Maßnahmen in Mittelsachsen. „2020 können mit 555.000 Euro ein erheblicher Anteil der Mittel in Mittelsachsen investiert werden. Damit kommen wir einen weiteren Schritt voran“, erklärt Henning Homann, Döbelner Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der SPD Mittelsachsen. 

„Gute Bildung beginnt schon in der KITA. Gute Rahmenbedingungen in der frühkindlichen Bildung zu ermöglichen ist Auftrag unseres politischen Handelns. Zukunft fängt bei den Kleinsten an, dafür haben wir uns in den Verhandlungen zum Haushalt des Freistaates und auch in den Koalitionsverhandlungen eingesetzt. Dass das Geld nun bei uns vor Ort ankommt, ist Folge auch unserer Schwerpunktsetzung als SPD-Fraktion“, so Henning Homann, der auch stellvertretendes Mitglied im Haushalts- und Finanzausschuss ist.

Homann weist darauf hin, dass die Investitionen im Zusammenhang mit einer langfristigen Strategie zur Stärkung von Kindern und dem Bildungsbereich zu sehen sind. „Für die SPD ist Bildung eines der zentralen Themen. Neben baulichen Investitionen ist uns eine gute Personalausstattung in den KITAS wichtig. Deshalb investieren wir nicht nur in die Gebäude, sondern haben in den letzten fünf Jahren auch 3.400 zusätzliche Erzieherinnen und Erzieher eingestellt. Diesen Weg wollen wir gemeinsam mit CDU und GRÜNEN auch in Zukunft fortsetzen“, so Homann. Dazu wolle die Koalition auch zukünftig zusätzliche Mittel zur Verfügung stellen. „Bildung ist teuer, aber keine Bildung ist viel teurer“, so Homann abschließend.

Das Geld stammt aus dem Zukunftssicherungsfonds Sachsen. Durch den positiven Beschluss des Haushalts- und Finanzausschusses kann der Kommunale Sozialverband Sachsen als zuständige Bewilligungsstelle gegenüber den Landkreisen für diese Einzelmaßnahmen jeweils einen Gesamtbescheid erlassen.

 

Stadt

Maßnahme

Landesmittel 2020

Erlau

Kita "Waldhaus" Schaffung von 30 Kindergartenplätzen - Umbau & Sanierung von Räumen durch Umstrukturierungen in der Kita 

26.000,00 Euro

Leisnig

Kita "Haus der kleinen Füße" OT Polkenberg, Schaffung von 6 Krippenplätzen, Umbau ungenutzter Teil des Gebäudes 

17.500,00 Euro

Mittweida

Kita "Kindervilla Krokuswiese", OT Frankenau, Bedarfsnotwendige Neuschaffung von 11 Hortplätzen durch den Kauf und die Errichtung von Containern 

35.000,00 Euro

Mittweida

Kita "Ringethal", OT Ringethal, Brandschutztechnische Ertüchtigung

105.000,00 Euro

Döbeln

Kita "Kleeblatt", Brandschutztechnische Ertüchtigung - Brandmeldeanlage 

12.435,00 Euro

Döbeln

Kinderhaus "Am Holländer", Fortsetzung Kellersanierung einschl. Behebung Sicherheits- und Brandschutzmängel, Elektrik (2. BA) Fassadensanierung (1. BA - Nordseite) 

46.000,00 Euro

Burgstädt

AWO Kita "Pusteblume", Antragsteller AWO Südsachsen gGmbH
Austausch und Erweiterung der Hausalarmanlage, einschließlich der Rauchmelder

9.002,50 Euro

Hartha

Kita "Villa Kunterbunt“, Brandschutztechnische Ertüchtigung

46.865,50 Euro

Waldheim

Kita "Zschopauknirpse", Brandschutztechnische Ertüchtigung 

18.400,50 Euro

Waldheim

Kita "Zschopauknirpse", Sanierung von Sanitärräumen 

34.400,00 Euro

Striegistal

Hort "Knirpsenhausen" OT Marbach, Sanierung Sanitärräume 

42.500,00 Euro

Sayda

Kita "Bahnhofspatzen", Sanierung der Sanitärbereiche 

22.786,00 Euro

Zettlitz

Kita "Kinderhaus Sonnenschein",
Herstellung 2. Rettungsweg mit brandschutztechnischer Ertu
̈chtigung und Umbau der Kita - Umzug Krippe ins EG des Kindergartengebäudes 

139.284,00 Euro

 

Homepage Henning Homann

Facebook

Besucher:198228
Heute:11
Online:1