Raatz und Homann in den SPD-Landesvorstand gewählt

Veröffentlicht am 24.09.2012 in Landespolitik
Dr. Simone Raatz
Dr. Simone Raatz

Auf dem SPD-Landesparteitag am Wochenende in Dresden wurden der SPD Kreisvorsitzende Henning Homann aus Döbeln sowie die Freiberger SPD Politikerin Dr. Simone Raatz als Beisitzer im SPD Landesvorstand bestätigt. Simone Raatz erhielt mit 113 Stimmen das beste Frauenergebnis und Henning Homann mit 84 Stimmen nach Wolfgang Tiefensee das zweitbeste Männerergebnis.

„Die SPD Mittelsachsen ist weiter mit zwei Vertretern im SPD Landesvorstand vertreten. Die guten Ergebnisse bestätigen uns in unserer Arbeit, die wir nun gestärkt fortsetzen werden,“ erklärt der SPD Kreisvorsitzende Henning Homann. Auch inhaltlich konnten die mittelsächsischen Sozialdemokraten wichtige Punkte setzen. „Wir haben uns konstruktiv in die Erarbeitung des Leitantrags `Starke Wirtschaft und faire Arbeit für Sachsen' eingebracht. Dabei war es uns wichtig vor allem die Förderung von klein- und mittelständischen Unternehmen sowie eine bessere Bezahlung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Mittelpunkt zu stellen. Wir haben damit einen klaren Gegenentwurf zur schwarzgelben Niedriglohnstrategie entwicklt,“ so Homann weiter. Weitere Schwerpunkte des Parteitags waren die Bekämpfung des Lehrermangels sowie die Wiederherstellung der Rentengerechtigkeit.

 

Homepage SPD Mittelsachsen

Facebook

Besucher:198228
Heute:13
Online:1