20.06.2022 in Allgemein von Henning Homann

Veranstaltungshinweis: „Pizza & Politik“ mit Dirk Neubauer 

 

Nachdem der von SPD, Linke und Grüne unterstützte Landratskandidat Dirk Neubauer den ersten Wahlgang zur Landratswahl gewonnen hat, werben seine Unterstützer in der Region weiter für den parteilosen Bürgermeister und Buchautor. Am 3. Juli 2022 wird die Landratswahl mit einem zweiten Wahlgang endgültig entschieden. Am kommenden Donnerstag, 23. Juni 2022, findet am Döbelner Stiefelbrunnen (Breite Straße 5, 04720 Döbeln) ab 18:00 Uhr die Veranstaltung „Pizza & Politik“ mit Dirk Neubauer statt. Bei heißer Pizza und kalten Getränken haben die Döbelnerinnen und Döbelner die Möglichkeit, über Neubauers Ideen für den Landkreis und die Region Döbeln ins Gespräch zu kommen. 

03.06.2022 in Allgemein von Henning Homann

Homann: 12 Euro Mindestlohn hilft 34.200 Menschen in Mittelsachsen

 

Henning Homann, mittelsächsischer Landtagsabgeordneter und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, zur Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro, die am Freitag (3.6.) im Deutschen Bundestag beschlossen wurde:

„Der Mindestlohn ist eine Frage des Respekts. Auch in Mittelsachsen sind 12 Euro das Mindeste, was Menschen für ihre Arbeit bekommen sollten. Viel zu viele Menschen werden noch mit Niedriglöhnen abgespeist. Allein in Mittelsachsen werden 34.200 Beschäftigte direkt vom erhöhten Mindestlohn profitieren. Das sind fast 27,70 Prozent aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.“

31.05.2022 in Allgemein von Henning Homann

Plenum im Sächsischen Landtag

 

Am Mittwoch, 1. Juni und Donnerstag, 2. Juni 2022 kommt der Sächsische Landtag zu seiner 51. und 52. Sitzung zusammen. Der mittelsächsische Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, Henning Homann, wird am Mittwoch den Antrag der SPD-Fraktion zum Thema „Gute Arbeit für Sachsen: Tariflöhne für Fachkräfte, 12 Euro Mindestlohn aus Respekt“ einbringen.

11.05.2022 in Allgemein von Henning Homann

Bund und Land investieren 177,3 Millionen Euro in schnelles Internet in Mittelsachsen

 

Zum feierlichen Baubeginn für den Breitbandausbau in Mittelsachsen am Freitag erklärt der mittelsächsische SPD-Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, Henning Homann:

„Eine erfolgreiche Digitalisierung und schnelles Internet sind zentrale Voraussetzungen für die Zukunftsfähigkeit unserer Wirtschaft und unserer Gesellschaft. Deshalb ist es wichtig, dass der Breitbandausbau auch in Mittelsachsen jetzt Fahrt aufnimmt. Für den flächendeckenden Glasfaserausbau in Mittelsachsen werden insgesamt 194,7 Mio. Euro aufgebracht, wovon der Bund 113,4 Mio. Euro trägt und der Freistaat Sachsen 63,9 Mio. Euro zur Verfügung stellt. Damit werden rund 15.000 Anschlüsse für private Haushalte und Unternehmen, aber auch Bildungseinrichtungen und Krankenhäuser verlegt. Das ist die wichtigste und größte Investition in Mittelsachsen der letzten zehn Jahre.“

Homann selbst verhandelte in den letzten Jahren als zuständiger Arbeitskreisleiter die Landesmittel für den Breitbandausbau.

04.05.2022 in Allgemein von Henning Homann

Homann: Sicherheit im Wandel 

 

Henning Homann, stellvertretender Vorsitzender und arbeits- und wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, zur Aktuellen Debatte der SPD-Fraktion „Sicherheit im Wandel: Beschäftigte mit kleinen und mittleren Einkommen schützen – den Sozialstaat stärken.”:

„Die Sachsen arbeiten mit den Händen, mit dem Kopf und oft auch mit ganzem Herzen. Das macht Sachsen aus. Und das verdient unseren Respekt. Wir arbeiten als SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag für Gute Arbeit in Sachsen. Denn die SPD ist schon immer die Partei der Arbeit gewesen – und wird es auch bleiben.”

„Wenn man Politik für die breite Mitte der Gesellschaft macht, dann muss man mittlere und niedrige Einkommen in den Mittelpunkt seiner Politik rücken. Und das wollen wir tun. Denn wir gewinnen den Wettbewerb um die Fachkräfte der Zukunft nicht als Niedriglohnland. Wir brauchen gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Unternehmen, um auch weiterhin gute Produkte produzieren zu können.”

Facebook

Besucher:198246
Heute:17
Online:1